Sonstige 2009 Seite 1  
Bericht Sonstige  
   
München, So, 12. Juli 2009 (Freundschaftsspiel)
 
FC Vartospor - LUMENTUS F.C. 3:5 (2:0)
 
Bodenbeschaffenheit Kunstrasen
Wetter bewölkt / 22°C
Karten FC Vartospor
Gelb: 0  Rot: 1  Gelbrot: 0
 
FC Lumentus
Gelb: 2  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
Spielverlauf Erste Halbzeit
Vartospor dominiert die erste Halbzeit
Zweite Halbzeit
Lumentus nun deutlich im Vorteil
60% - 40%
60% - 40%
Schiedsrichter
Leistung Wort zum Schiedsrichter:
Hatte die Partie in Griff. In einer Situation zu hart entschieden
 
1:0 Vartospor
2:0 Vartospor
2:1 Langer
2:2 Tin Ma Jonny
2:3 Langer
3:3
Vartospor
3:4 Badner
3:5 Langer
Tor: Grabmeir

Abwehr:
Bastian, Körner, Obernhuber,

Mittelfeld:
Cerchi P., Gruber, Max, Scherling, Krupi, Badner

Sturm: Langer, Tin Ma Jonny
 
Vartospor beginnt stark und geht in der 16. Minute in Führung. Diese erhöhen in der 21. Minute auf 2:0.
34. Minute: Matthias steht alleine vor dem Torwart - der Ball geht an die Latte und über das Tor.
50. Minute: Matthias Langer gelingt der Anschlusstreffer
59. Minute:
Der Ausgleich von Tin Ma Jonny nach guter Flanke.
63. Minute:
Matthias Langer schläft erneut zu und schießt Lumentus in Führung.
68. Minute: Vartospor gelingt der Ausgleich.
73. Minute: Neuzugang Korbinian Badner trifft zum 3:4
83. Minute: Den Schlusspunkt setzt Matthias Langer!

Lumentus begann dass Spiel mit nur 10 Mann, Vartospor musste das Spiel mit 10 Spielern beenden.
Wir haben heute kein besonders gutes Spiel gemacht. In der 2 Halbzeit haben wir allerdings den Gegner mehrfach in Bedrängnis gebracht und somit geht der Sieg in Ordnung.
 
München, So, 28. Juni 2009 (Freundschaftsspiel)
 
Monaco Calcio - LUMENTUS F.C. 3:4 (1:2)
 
Bodenbeschaffenheit Rasen
Wetter bewölkt / 23°C
Karten Monaco Calcio
Gelb: 0  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
FC Lumentus
Gelb: 0  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
Spielverlauf Erste Halbzeit
Lumentus leicht im Vorteil
Zweite Halbzeit
Relativ ausgeglichen
40% - 60%
50% - 50%
Schiedsrichter
Can Ilger
Leistung Wort zum Schiedsrichter:
Hatte das Spiel in Griff. War nur selten gefordert.
 
0:1 Böhnlein
0:2 Langer
1:2 Monaco Calcio
2:2 Monaco Calcio
2:3 Langer
2:4 Böhnlein
3:4 Monaco Calcio
Tor: Grabmeir

Abwehr: Obernhuber, Cerchi P., Lehmann,

Mittelfeld:
Macaluso, Cerchi M., Böhnlein, Gruber, Weise, Scherling

Sturm: Langer, Krupi, Tin Ma Jonny, Maruhn
 
0:1 (16. Min) durch Jürgen Böhnlein mit einem Flachschuss von Links ins lange Eck.
0:2 (39. Min):
Matthias Langer schiebt vor dem Torwart den Ball über die Linie.
1:2 (42. Min):
Monaco Calcio

2:2 (60. Min):
Monaco Calcio
2:3 (72. Min):
Unser Bomber Matthias dribbelt in den Strafraum lässt den Torwart stehen und schiesst ins leere Tor.
2:4 (77. Min):
Jürgen Böhnlein probiert es vom Weiten. Der Ball wird leicht abgefälscht und geht über den Torwart ins Tor.
3:4 (80. Min):
Monaco Calcio

Lumentus FC


Beide Teams waren in der Anfangsphase darauf bedacht, kompakt zu stehen. Monaco Calcio stand tiefer als Lumentus in der eigenen Hälfte, um immer wieder überfallartige Gegenangriffe zu inszenieren. Nach dem der Tabellenführer der 3.Liga C den 0:2 Rückstand aufgeholt hat, haben wir uns nochmal zusammengerissen und den alten Abstand wieder hergestellt. Auch in der 2.Halbzeit hatte Lumentus ein geringes Chancenplus, zeigt aber etwas Undiszipliniertheit in der taktischen Rückwärtsbewegung.

Monaco Calcio

Nach dem Aus im Pokal erneut eine knappe Niederlage gegen einen Zweitligisten. Diesmal "nur" in einem Freundschaftsspiel, das allerdings genau zur richtigen Zeit kommt.
Monaco merkt, dass es jederzeit mit einem höherklassigen Gegner mithalten kann. Monaco weiß jetzt aber auch, dass nach den zuletzt doch ungefährdeten Siegen in der dritten Liga eine Klasse höher ein anderer Wind weht.
Gegen das motivierte Lumentus ist von der ersten Minute an die nötige Laufbereitschaft da. Die taktische Disziplin wird zumeist eingehalten. Immer wieder gelingen schöne Kombinationen. Insgesamt muss Monaco das immer schnelle Klasse-Spiel nicht verlieren.
Danke Lumentus für den gelungenen Test, der unserer Hoffnung auf hoffentlich in der kommenden Saison höhere Aufgaben weiter Futter gibt.
 
München, So, 17. Mai 2009 (Freundschaftsspiel)
 
International Fighters - LUMENTUS F.C. 0:2 (0:0)
 
Bodenbeschaffenheit Rasen
Wetter sonnig / 18°C
Karten International Fighters
Gelb: 0  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
FC Lumentus
Gelb: 0  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
Spielverlauf Erste Halbzeit
Ausgeglichen
Zweite Halbzeit
Lumentus im Vorteil. IF kräftemäßig unterlegen
50% - 50%
40% - 60%
Schiedsrichter
Modl
Leistung Wort zum Schiedsrichter:
Wenig gefordert, da äußerst faires Spiel. Hat nichts anbrennen lassen.
 
0:1 Cerchi M.
0:2 Böhnlein
Tor: Grabmeir

Abwehr:
Bastian, Krupi, Cerchi P., Cerchi M.

Mittelfeld:
Adade, Obernhuber, Böhnlein, Tobias, Max,

Sturm: Langer, Scherling, Maruhn
 
Heute ist in der Liga spielfrei. Lumentus hat es jedoch dringend nötig etwas für die Form zu tun. Da kommt ein Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten gerade recht.

Lumentus muss mit einer Notbesetzung auskommen. Vor allem in der Abwehr fehlen wichtige Spieler. Dennoch ist Lumentus öfter im Ballbesitz. Das Kurzpassspiel scheint immer noch schwierig genug zu sein, klappt aber -im Vergleich zu den Ligaspielen- deutlich besser. Gefährlich wird es immer dann, wenn der Gegner die Möglichkeit zum Kontern bekommt. Besonders mit langen Bällen hat die Notabwehr sichtliche Schwierigkeiten. In der 30. Minute die Großchance des Gastgebers, der -wie kann es anders sein- nach einem langen tiefen Ball vor dem Tor steht, jedoch nur die Latte trifft. Aber auch Lumentus hat die ein oder andere Chance, viele Schüsse aus zweiter Reihe gehen knapp vorbei.

In der 2. Halbzeit erhöht Lumentus den Druck. Der Gegner ist aufgrund fehlender Auswechselspieler sichtlich erschöpft. Die Konter hat Lumentus nun deutlich besser in Griff, als in der 1. Halbzeit. Auch das Zusammenspiel klappt nun. Die Belohnung erhält Lumentus in der 74. Minute: Jürgen Böhnlein zeigt den Stürmern, wie es richtig geht, indem er aus 2. Reihe den Ball ins Lange Eck setzt! Das 1:0 für Lumentus! Nur 5 Minuten später macht es Manuel Cerchi nach: Fast aus ähnlicher Position trifft Manuel zum 2:0!

Nach dem Abpfiff war klar, dass das noch nicht das Maß aller Dinge war. Aber der erste Hoffnungsschimmer. Es erwartet uns demnächst der Angstgegner Don Promillos (5:1-Pleite im Pokal).
 
München, So, 08. März 2009 (Testspiel)
 
FC Munich Kickers 06 - LUMENTUS F.C. 2:2 (2:1)
 
Bodenbeschaffenheit Kunstrasen
Wetter bewölkt / 10°C
Karten FC Munich Kickers 06
Gelb: 0  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
FC Lumentus
Gelb: 0  Rot: 0  Gelbrot: 0
 
Spielverlauf Erste Halbzeit
Ausgeglichen
Zweite Halbzeit
Ausgeglichen
50% - 50%
50% - 50%
Schiedsrichter
Holz Peter
Leistung Wort zum Schiedsrichter:
Kam zu spät zum Spiel. Manchmal etwas zu nachgiebig, ansonsten ok.
 
1:0 Lumentus FC
1:1 FC Munich Kickers
2:1 FC Munich Kickers
2:2 Lumentus FC
Tor: Grabmeir

Abwehr:
Körner, Bastian, Merscheidt, Hofmann

Mittelfeld:
Chruszcz, Cerchi M., Cerchi P., Macaluso, Böhnlein, Krupi, Lehmann, Denkovic

Sturm: Langer, Maruhn, Tin Ma
 
Das erste und einzige Testspiel vor Ligabeginn. Daher wichtig um den aktuellen Leistungsstandard abzurufen. Lumentus beginnt so, wie man es von einer Mannschaft erwarten würde, die eine Liga höher spielt: Ohne Respekt und dominant. Jedoch mit einigen Fehlpässen. In der 16. Minute jagt Jürgen Böhnlein die Kugel aus ca 17 Metern ins untere Eck zum 1:0!

Lumentus danach deutlich verhaltener. Viele Pässe kommen nicht an, wenig Pressing und teilweise ein nicht nachvollziehbares Stellungsspiel. In der 23. Minute bekommt der Gegner einen Einwurf zugesprochen. Der lange Wurf findet einen freistehenden Mitspieler mitten im Strafraum. Keeper Stephan kommt dazwischen und faustet den Ball weg. Diesen schnappt sich ein gegnerischer Spieler, der mit einem hohen Ball ins leere Tor trifft! Kollektiver Totalausfall der Lumentus-Mannschaft! 5 Minuten später verlässt der verletzte Manuel Cerchi den Platz.

Der Gegner weiter am Ball. In der 36. Minute erhält der Gegner einen Eckball. Der anschließende Torschuss wird abgeblockt, der Nachschuss sitzt dann doch! Lumentus 2:1 hinten. Lumentus nun wieder aktiver. Kurz vor der Halbzeitpause: Buco Denkovic passt von der Torauslinie flach zu Patrick Cerchi der den Ball aus kurzer Distanz direkt an den Pfosten schießt.

In der 2. Halbzeit wird das Spiel meistens im Mittelfeld ausgetragen. Der Gegner hin und wieder mit gefährlichen Kontern, wie in der 65. Minute, in der ein gegnerischer Stürmer 7 Meter frei zum Kopfball kommt, diesen jedoch direkt in die Arme des Schlussmannes Stephan setzt. 3 Minuten später kann Lumentus ausgleichen. Neuzugang Leonardo Macaluso kann einen Nachschuss aus kurzer Distanz zum Ausgleich verwandeln!

Viel tut sich danach nicht mehr, beide Mannschaften scheinen sich mit dem Remis abgefunden zu haben. Nach dem Abpfiff muss sich Lumentus fragen, ob Fitnesswert und das spielerische Niveau tatsächlich schon die Zweitklassigkeit erreicht haben...